Mit Hypnose zum Wohlfühlgewicht

Hast Du Dir schon jemals Gedanken darüber gemacht, wie Dein Wohlfühlgewicht aussieht?

Oder hast Du dabei eine bestimmt Zahl auf der Waage im Kopf?

Für mich stellt das Wohlfühlgewicht nicht einfach eine Zahl dar, es ist viel mehr ein ganzes Paket an tollen Gefühlen.

Wenn Dein Wohlfühlgewicht erreicht ist,…

  • welche Kleidung trägst Du dann?
  • wie siehst Du Dich im Spiegel?
  • wieviel Spass hast Du daran, Dich zu bewegen?
  • wie geniesst Du Deine Speisen?
  • was kochst Du am liebsten?
  • wie denkst Du übers Essen?

Das Wohlfühlgewicht ist ein Zustand der Dich von innen heraus erfüllt und nach aussen strahlt.

Spass an Bewegung

Genuss am Essen

Starkes Selbstbild

Eine Diät ist niemals die Lösung!

Zeitschriften sind voll von Diäten, schlanken Menschen und gleichzeitig ungesunden Rezepten.

So lange Du Dich in Deiner Haut nicht wohl fühlst, werden Dich diese ganzen Themen immer wieder anstossen und Du wirst Dich unwohl fühlen, an Dir selbst zweifeln und an allem was zu mäkeln haben.

Dein ganzer Körper und Deine Psyche verfallen dabei in Stress.

Wenn also eine Diät jemals eine langfristige Lösung wäre, wie würde sie dann aussehen?

  • vermutlich würdest Du Dich dauerhaft gestresst und unzufrieden fühlen
  • Dein Gewicht würde ständig schwanken, während Du zwischen Heisshungerattacken und totalem Verzicht wechselst
  • alles dreht sich nur noch um eine Zahl auf der Waage
  • Du verlierst die Lust, den Genuss am Essen

Selbst mit der stärksten Willenskraft, könntest Du eine Diät nicht über längere Zeit aufrechterhalten, denn der Körper holt sich zurück was er braucht.

Soll dieser Prozess wirklich Dein Leben bestimmen?

Vielleicht treibt Dich dieser Stress dann zur nächsten Diät, zum hungern oder zu übermäßigem Sport.

Das Du Dich damit immer weiter stresst und gegen Dich selbst und Deine Gefühlswelt ankämpfst, nimmst Du vielleicht gar nicht mehr war, denn Du willst ja nur diese unnötigen Kilos wegbekommen.

3 Säulen zum Wohlfühlgewicht

Für mich ist das Wohlfühlgewicht keine Zahl auf der Waage oder eine bestimmte Kalorienanzahl die Du essen musst.

Vergiss feste Essenszeiten und eine bestimmte Anzahl an Mahlzeiten.

Gehe über zu einem natürlichen Essverhalten, bei dem Du Dich wieder erinnerst auf Deine Körpersignale zu hören und alle bisherigen Überzeugungen hinter Dir lässt.

Wenn du isst, obwohl Du keinen Hunger hast oder auch nichts isst obwohl eindeutige Hungersignale da sind, dann bringst Du Deinen Körper unnötig durcheinander.

Spass an Bewegung

Wir Bewegen uns in der heutigen Zeit viel zu wenig und versuchen es mit harten Sporteinheiten auszugleichen. Wenn dann aber die Motivation fehlt findet der Ausgleich oft auf der Couch statt.

Es geht mir darum Spass an der Bewegung zu entwickeln und es spielt dabei keine Rolle ob es sich um Spazierengehen, Fitnessstudio, Schwimmen etc. handelt.

Der Körper möchte in Schwung bleiben, jede Zelle ausreichend durchblutet werden und Deine Lungen mit Sauerstoff gefüllt werden.

Smarte Bewegung, statt harte Sporteinheiten!

  • tauche ganz bewusst in Deine Bewegung ein und nimm wahr was Du genau jetzt gerade tust
  • atme tief ein und aus, um Dich optimal mit Sauerstoff zu durchfluten
  • lass Freude an Bewegung in Dir aufsteigen

Genau diese Punkte lassen sich wunderbar, durch Hypnose, in Deinem Unterbewusstsein verankern.

Bewegung wird damit nicht mehr zur Pflicht, sondern zu einer neuen Lebenseinstellung, die Dich erfüllt und Dir gut tut.

Genuss am Essen

Du darfst anfangen Deinem Körper wieder zu vertrauen und Genuss am Essen entwickeln.

Wenn Du in Hektik isst, Dir Essen verbietest oder nur unbewusst Essen in Dich hineinstopfst, bis Du ziemlich weit von Genuss entfernt.

Als Kind wusstest Du ziemlich genau was Du Essen wolltest und hast aufgehört, wenn Du satt warst.

Du hast ganz intuitiv gegessen, bis zu dem Zeitpunkt an dem Dir feste Essenszeiten vorgeschrieben wurden.

Nach und nach haben Glaubenssätze Dein Essverhalten beeinflusst.

„Der Teller wird Leer gegessen.“

„Du isst was auf den Tisch kommt.“

„Woanders hungern Menschen.“

„Ohne Frühstück gehst Du nicht aus dem Haus.“

Und das sind nur einige Beispiele, Die viele in ihrer Kindheit gehört und erlebt haben.

Dein heutiges Essverhalten ist geprägt aus Zwang, Schuld, Frust usw.

Nachdem diese emotionalen Faktoren in Hypnose gelöst wurden, kannst Du viel leichter Dein intuitives Essverhalten neu entdecken.

  • habe ich JETZT gerade Hunger oder nur Appetit
  • tat mir dieses Essen gerade gut
  • wie fit fühle ich mich nach dieser Mahlzeit
  • welches Lebensmittel braucht mein Körper genau JETZT

Das sind nur einige Punkte die Du für Dich neu entdecken wirst und die Dich zu einem intuitiven Essverhalten verhelfen.

Starkes Selbstbild

Du bist nicht die Zahl auf der Waage und die Person die Du momentan im Spiegel siehst, ist das Ergebnis eines falschen Glaubens über Essen und Dich selbst.

Wenn Du Dich momentan unwohl fühlst, fange nicht an radikal Dein Gewicht zu reduzieren.

Die zahl auf der Waage wird sich wahrscheinlich ändern aber all Deine Schlechten Gefühle zu Dir und zum Essen nimmst Du weiterhin mit.

Genau das wird Dich früher oder später wieder zu diesem Punkt bringen an dem Du jetzt schon stehst.

Du solltest Dich zu allererst Fragen:

Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du zufrieden mit Dir bist?

Es ist nicht Dein aktuelles Gewicht, die aktuellen Umstände oder Deine Ernährungsform, die Dich belastet.

Es ist die Geschichte die Du Dir darüber erzählst.

Eine Geschichte wie Du sein solltest, um besser zu sein.

Eine Geschichte was alles falsch an Dir ist.

 

Was auch immer der Ursächliche Grund ist, das Du heute an diesem Punkt bist, Du hast irgendwann unbewusst entscheiden das es so sein muss… um Dich zu schützen.

In Hypnose können wir wunderbar diese alten Geschichten beenden und ein neues Körpergefühl aufbauen.

Du wirst Dich auf eine ganz neue Art und Weise sehen, die es völlig unnötig macht Dich mit zusätzlichen Kilos zu belasten.

Es geht also nicht darum durch irgendeine bestimmte Ernährungsform, mit harten Sporteinheiten oder totalem Verzicht zu Deinem Wohlfühlgewicht zu kommen.

Ich bin der Meinung, das Dein Körper sehr gut weiß WAS und vor allem auch WANN es ihm gut tut zu essen.

Du musst also nur lernen Deiner Intuition zu vertrauen und einen neuen  Bezug zum Essen bekommen.

Das Essen wirklich zu genießen.

Wahrnehmen…

  • ob das Essen warm oder kalt ist
  • erfrischend oder eher trocken
  • langsam kauen und schmecken was Du da gerade genau ist
  • hineinspüren wie es Dir bekommt
  • Hunger und Appetit unterscheiden

Nur dann kann eine Mahlzeit wirklich zu einem Genuss werden und lernst automatisch wieder Stressfrei zu essen.

Damit die Kilos auch noch nachhaltig purzeln, dabei unterstütze ich Dich gern.